Die Saline Luisenhall in Göttingen, ist die letzte in Betrieb befindliche kommerzielle Pfannensiederei in Europa. Die im Leinetal liegende, von Philipp Rohns errichtete Saline begann im Jahr 1854 mit der Salzproduktion.  Bis heute wird die aus einem unterirdischen Salzlager geförderte Natursole nach einem seit dem Mittelalter angewandten Prinzip in offenen Pfannen zur Kristallisation gebracht. Heute wird das Louisenhaller Tiefensalz als Delikatesse geschätzt. Gerade die Salzblüten werden von Sterneköchen als Zutat geschätzt, der Hersteller Kneipp verwendet das Salz als Zusatz für ihre Badekristalle.

Die Saline Luisenhall in Göttingen, ist die letzte in Betrieb befindliche kommerzielle Pfannensiederei in Europa. Die im Leinetal liegende, von Philipp Rohns errichtete Saline begann im Jahr 1854 mit der Salzproduktion.

Bis heute wird die aus einem unterirdischen Salzlager geförderte Natursole nach einem seit dem Mittelalter angewandten Prinzip in offenen Pfannen zur Kristallisation gebracht. Heute wird das Louisenhaller Tiefensalz als Delikatesse geschätzt. Gerade die Salzblüten werden von Sterneköchen als Zutat geschätzt, der Hersteller Kneipp verwendet das Salz als Zusatz für ihre Badekristalle.